Viele Senioren sind digital schon voll dabei

Vodafone

Digital dabei: Pünktlich zum internationalen Tag der Senioren am 01. Oktober zeigt eine interne Studie von Vodafone, dass Smartphone und mobiles Surfen für viele in der älteren Generation alles andere als Neuland ist. Senioren nutzen zunehmend Smartphones und surfen im Netz. Ob zur Beschaffung von Informationen oder um mit Freunden und der Familie in Kontakt zu bleiben - das Interesse der Generation 60+ an digitalen Themen ist groß. Hilfestellung zur Handhabung von Hardware, WhatsApp oder Skype bietet Vodafone exklusiv bei kostenlosen Schulungen in ausgewählten Shops an.

Eine interne Studie von Vodafone zeigt, dass sich eine große Gruppe in der älteren Generation bei Smartphones und ihrer Nutzung nicht abhängen lässt: Im Vergleich zum Vorjahr befinden sich 14% mehr Senioren unter den Mobilfunkkunden. Mit einem Anteil von 44% liegen die weiblichen 60+-Kunden dabei überraschenderweise nur geringfügig hinter den Männern, die einen Anteil von 56% ausmachen. Bei beiden Geschlechtern steigt nicht nur der Bedarf nach mobiler Telefonie, sondern auch der Datenhunger: Mehr als jeder Dritte besitzt ein Smartphone, davon nutzen es 85% zum mobilen Surfen unterwegs. Nicht viel weniger als die Vergleichsgruppe der 18- bis 59-Jährigen - hier gehen 93% mit dem Smartphone mobil ins Netz. Kein Wunder, dass daher auch ein großes Augenmerk auf der Wahl des Endgeräts liegt. Wie bei den 18- bis 59-Jährigen bevorzugen 60+-Nutzer trendige Geräte von Apple und Samsung statt spezielle Senioren-Handys mit großen Tastaturen, die deutlich weniger können.

Während für die einen das Smartphone somit bereits Alltagsbegleiter ist, sind andere Senioren von der Welt, die es eröffnet, noch ausgeschlossen. Ihnen wird oft unterstellt, mit einem Smartphone und den vielen Möglichkeiten überfordert zu sein. Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga e. V.: "Das stimmt nicht, aber vielen fehlt der Zugang. Viele ältere Menschen sind an digitalen Angeboten sehr interessiert. Neben der Möglichkeit, sich jederzeit und überall informieren zu können, haben aktive Senioren große Freude daran, sich über digitale Kanäle auch über große Entfernung hinweg mit Freunden oder der Familie zu unterhalten oder Fotos zu machen und zu verschicken. Das Smartphone erleichtert die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ermöglicht es Senioren, ihre Selbstständigkeit so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Es ist daher auch eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, ältere Menschen mit der digitalen Welt vertraut zu machen."

Mit den Schulungen "Digital Dabei" bietet Vodafone Senioren in ausgewählten Shops Hilfestellung: Von der Einrichtung und Inbetriebnahme eines Smartphones oder Tablets über Tipps und Tricks zur Nutzung bis hin zum Runterladen von Apps oder der Kommunikation mit Freunden und Familie werden alle Fragen beantwortet. Die Schulungen sind komplett kostenlos und sowohl für Vodafone-Kunden als auch Nicht-Kunden buchbar - entweder direkt im Shop über www.vodafone-digital-dabei.de oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800 503 5882. Angeboten werden die Schulungen in Vodafone Shops in Köln, Neuss, Aschaffenburg, Schweinfurt und Rosenheim. Weitere 14 Shops im Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen kommen Ende des Jahres dazu.